05. Juni 2017 - 3. MTB Marathon Dresden

13.06.2017 10:48

Am Pfingstmontag fand ich mich (Mathias) gemeinsam mit Steve beim 3. Dresdner Mountainbike Marathon ein. Mit uns wollten sich ca. 300 Biker die wilde Hatz durch die Dresdener Heide nicht entgehen lassen. Organisator Markus Weinberg hat eine Strecke von knapp 50km mit nicht ganz 1000 hm in die Heide gebaut. Nicht schlecht für die örtlichen Gegebenheiten.

Der Start erfolgte im Alaunpark und nach den ersten Höhenmetern Richtung Klotzsche musste ich das Tempo zunächst etwas drosseln, um mich vom Startgetümmel etwas zu erholen. Steve kam in diesem Moment vorbei gefahren, was mich zusätzlich anspornte. Er war in diesem Moment etwas schneller, war aber die nächsten Kilometer immer in Sichtweite. Die leuchtend grünen Trikots kann man im Wald auch auf einige Entfernung erkennen.

Die nächsten Kilometer ging es kreuz und quer durch die Heide. Auf den Flachpassagen fand sich immer eine Gruppe, in der man etwas Windschatten schlauchen konnte. An der Hofewiese wurde die Trinkflasche gewechselt und dann ging es die letzen 20km wieder tendenziell Richtung Dresden zurück.

Kurz nach der Verpflegung konnte ich Steve wieder einholen. Er klinkte sich bei mir ein und wir konnten den Rest der Strecke gemeinsam absolvieren. Den Pheilhaustrail absolvierten wir im sehr gemäßigten Tempo, ein offenbar ortsunkundiger Biker hatte dort seine Probleme, überholen ist dort aber auch nur schlecht möglich. So konnten 2 Fahrer wieder aufschließen und wir gingen zu viert auf die letzten Meter Richtung Ziel.

Wir gaben alle noch mal Vollgas und sind nach gut 2h völlig alle im Ziel. Die Heide sind zwar nicht die Alpen, doch man hat auch kaum Passagen dabei, auf denen man sich erholen kann. Mit den Plätzen 35. (30.AK) & 37. (32.AK) sind wir beide ganz zufrieden, die Konkurrenz ist in Dresden immer stark vertreten.

Das Rennen gewinnt Matthias Reinfried mit rund 13 Minuten Vorsprung auf uns.

Danke an Mathias Henke für die Bilder.

Sport frei!